DAS KINOCAFÉ IN RIETSCHEN - HERZLICH WILLKOMMEN

 

Hier ein kleiner Blick in den Saal.

Dieser wurde 1908 als Kaisersaal erbaut und besitzt eine Fläche von 180m². 

Dabei ist er 12 Meter breit und 15 Meter lang. Nicht eingerechnet die Fläche der Bühne.

 

Schon in den frühen 50er Jahren wurde der Saal als Kino genutzt.

Im Jahr 1962 wurde der Saal das erste Mal umgebaut und blieb bis 1982 in privater Hand. 1982

wurde er für 20.000 Mark der DDR vom Rat des Kreises und der Gemeinde gekauft und dann für 1

Mio Ostmark noch einmal umgebaut. Die Wiedereröffnung fand am 07.10.1987 statt. Wieder als Kino.

 

 

 

Seit 1991 bis heute wird das Kino wieder privat geführt. Am 19.09.2014 fand nach dem Umbau von

35mm Filmtechnik auf Dolby Digital die Wiedereröffnung statt.

Dank neuem Projektor und Lautsprechersystem können die Kinofilme – ob aktuelle oder ältere – in

Höchster Bild- und Tonqualität genossen werden. Und auch ein alter 35mm Projektor steht bereit

und kann jederzeit für die Vorführung von Filmen genutzt werden.